Trink, trink, Brüderlein trink

 

1. Trink, trink, Brüderlein trink,

lasse die Sorgen zuhaus,

trink, trink, Brüderlein trink,

lasse die Sorgen zuhaus.

Meide den Kummer

und meide den Schmerz,

dann ist das Leben ein Scherz

Meide den Kummer

und meide den Schmerz,

dann ist das Leben ein Scherz.

 

2. Wersoll das bezahlen,

wer hat soviel Geld,

wer hat soviel Pinke Pinke,

wer hat soviel Geld?

O du lieber Augustin, Augustin, Augustin,

o du lieber Augustin,

alles ist hin.

'Geld isch versuffe,

'sWiib esch verluffe,

o du lieber Augustin,

alles ist hin.

 

3. Du kannst nicht treu sein,

nein, nein, das kannst du nicht,

wenn auch dein Mund

mir wahre Liebe verspricht.

In deinem Herzen

hast du für viele Platz,

drum bist du für mich

auch nicht der richt'ge Schatz.

 

4. Ein Prosit, ein Prosit, der Gemütlichkeit.

Und die Vöglein, im Walde, ...