Des Nachts, wenn i heim soll geh

 

Des Nachts, wenn i heim soll geh,

tuet miär mi Zeche so weh,

und de Zeche tuet mer weh,

des Nachts, wenn i heim soll geh.

 

... und de Fuess amänä Mues

 

... und de Chnode lit am Bode

 

... und d'Wade lampet abe

 

... und das Knie, das arme Vieh

 

... und de Schenkel us em Senkel

 

... und der Bauch voller Rauch

 

... und die Brust voller Lust

 

... und's Herz voller Schmerz

 

... und der Hals voller Schmalz

 

... und der Kopf, der arme Tropf

 

... und das Haar so wunderbar.